Orvell Monitoring 2012: Komplette Überwachung für den Windows-PC!

Das sind nicht nur gute Nachrichten. Alles hat bekanntlich 2 Seiten. Was im Einzelfall nützlich sein kann, weil unerwünschte Schnüffelei auffällt, kann aber auch schnell zur Überwachung von Mitarbeitern, Familienangehörigen, Freunden und Bekannten genutzt werden.

Lesen Sie selbst, was dieses Programm so alles kann.Überlegen Sie es sich gut, wen Sie an Ihren privaten PC lassen.

Ehrlich gesagt, ich möchte nicht in einer Firma arbeiten, die mich derart überwachen lässt.

Pressemitteilung

Welche Web-Seiten steuert die Tochte

r im Web an? Schreiben

die Mitarbeiter privateE-Mails im Betrieb? Geht jemand heimlich an den Chef-Computer, wenn der nicht vor Ort ist? Die Windows-Software Orvell Monitoring findet es heraus und überwacht unsichtbar im Hintergrund jeden einzelnen Tastenanschlag. Orvell Monitoring 2012 kann bei der Eingabe bestimmter Schlüsselwörter sofort einen Screenshots aufnehmen und ihn per Mail versenden. Die neue Version 2012 macht sich außerdem bereit für Windows 8 und arbeitet nun auch mit Firefox 10 und dem Internet Explorer 10 zusammen.Kurz zusammengefasst:

– Orvell Monitoring 2012 ist erschienen

– Überwachungs-Software für Windows

– Fotografiert regelmäßig den Bildschirm ab

– Merkt sich jeden Tastenanschlag

– Protokolliert jede Anwendung, jede besuchte Homepage

– Erfasst jede Dateiänderung und jeden Druckauftrag

– NEU: Game-Protection, stört oder verlangsamt Spiele nicht

– NEU: Screenshot per E-Mail bei Schlüsselworterkennung

– NEU: Angepasst an Windows 8

– NEU: Unterstützt Internet Explorer 10, Firefox 10

– Preis: 69,95 Euro

– Link: http://www.protectcom.de/orvell/

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Das seit vielen Jahren angebotene und vielfach von den IT-Medien ausgezeichnete Programm Windows-Programm Orvell Monitoring liegt ab sofort in einer neuen Version vor.

Einmal installiert, arbeitet die Software auf Wunsch unsichtbar im Hintergrund. Sie protokolliert alle Aktivitäten am Rechner und speichert sie so ab, dass der autorisierte Anwender die Protokolle später aufrufen und auswerten kann. Orvell Monitoring fertigt dazu regelmäßig Fotos vom Bildschirm an, sodass genau zu sehen ist, welche Programme und Web-Seiten am Rechner genutzt wurden. Hinzu kommt, dass die Software als Keylogger jeden einzelnen Tastendruck aufzeichnet. Beide Methoden in Kombination erstellen ein lückenloses Protokoll der User-Aktivitäten.

Orvell Monitoring erfasst aber auch jede gestartete Anwendung, jede besuchte Internet-Seite, jede gestartete Abfrage in einer Suchmaschine, jede E-Mail und jede Chat-Unterhaltung. Außerdem hält die Überwachungs-Software fest, wann USB-Sticks an den Rechner angeschlossen wurden. Die Software protokolliert auch jede Änderung an einer Datei und speichert jeden ausgelösten Druckauftrag.

Carsten Rau, Geschäftsführer der verantwortlichen ProtectCom GmbH: „Orvell Monitoring hilft im privaten Bereich dabei, aufzupassen, dass sich der Nachwuchs nicht auf verbotenen Seiten herumtreibt und es in einem Chat nicht zu einer sexuellen Belästigung kommt. Eine Alarmfunktion gibt sofort per Mail Bescheid, sobald verdächtige Schlüsselwörter erfasst werden. Ein Blockade-Modul kann sogar aktiv verhindern, dass bestimmte Seiten im Web aufgerufen werden.“

Und er ergänzt: „In der Firma kann unsere Software überwachen, ob sich die Mitarbeiter an die Vorgaben halten. So ist es den Kollegen oft untersagt, private Mails zu schreiben, während der Arbeit zu surfen oder USB-Sticks an Firmen-Rechner anzuschließen. Auch gegen Wirtschaftsspionage ist Orvell Monitoring ein gutes Werkzeug. Der Gesetzgeber sieht allerdings vor, dass eine Überwachung nicht im Geheimen erfolgen darf. Sie muss den überwachten Personen vorher angekündigt werden.“

Orvell Monitoring 2012 ist bereits auf Windows 8 vorbereitet

Die neue Version Orvell Monitoring 2012 bietet einige wichtige Neuerungen:

– Game-Protection: Orvell Monitoring verlangsamt oder stört keine Spiele, wenn es im Hintergrund aktiv ist.

– Screenshot per eMail bei Schlüsselworterkennung: Sobald an einem überwachten PC ein bestimmtes Schlüsselwort eingegeben wird, fertigt Orvell Monitoring ein Bild des aktuellen Desktops an und schickt es per E-Mail an die vorgegebene Mail-Adresse.

– Angepasst an Windows 8: Windows 8 steht vor der Tür und wird schon recht bald Windows 7 auf den Computern abwechseln. Das neue Windows 8 bietet eine komplett neue Benutzerführung und wird sich drastisch vom Vorgänger unterscheiden. Orvell Monitoring 2012 ist schon jetzt an das neue System angepasst und kann seine Überwachungstätigkeit auch hier sofort aufnehmen.

– Anpassung an neue Web-Browser: Orvell Monitoring 2012 kommt nun auch mit dem Internet Explorer 10 und Firefox 10 zurecht, unterstützt also die neuen Browser-Versionen.

Orvell Monitoring 2012 steht in deutscher Sprache zum Kauf bereit. Das Programm kostet 69,95 Euro in der Einzellizenz und kann ab 22,95 Euro in der Mehrfachlizenz für Netzwerke oder für den Einsatz auf mehreren Einzel-PCs bestellt werden. Ein Update von einer älteren Version kostet 39,95 Euro.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Business, Internet abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s